Mitglieder des neuen Messe-Beirates unterstützen die regionale Leistungsschau

Altstätten. – Am Montagabend tagte der neue Messe-Beirat der RHEMA erstmals. Es handelt sich dabei um ein ehrenamtliches Gremium mit Mitgliedern aus der Politik und Kultur, aus dem Kreis der Aussteller sowie aus Vertretern von Gewerbevereinen und Sponsoren. Für den Verwaltungsrats-Präsidenten der RHEMA, Reini Frei, und die Messeleiterin, Margit Hinterholzer, ergaben sich interessante Hinweise und viel Bestätigung für den eingeschlagenen Weg.

Nach einer kurzen Präsentation über die neue RHEMA-Stadt auf der Allmend in Altstätten waren die Mitglieder des Messe-Beirates eingeladen, ihre Ideen, Wünsche und Kritikpunkte zu benennen. Dies wurde in kleinen Arbeitsgruppen, die unter anderem von Bauchef Camillo Fehr und Messeassistent Simon Büchel geleitet wurden, eruiert. Unter anderem wurde Lob ausgesprochen für die hohe Beteiligung des Rheintaler Gewerbes und das Unterhaltungsprogramm für 35+, für kommende Messen ab 2016 wurden unter anderem eine Modeschau oder ein Lehrlingstag angeregt.

Für die Rheintal Messe und Event AG, die hinter der RHEMA steht, ist der neue Beirat eine Bereicherung, da bei den Treffen der Blick von aussen konsequent eingebracht wird. Die Mitglieder sehen sich auch als Botschafter für die regionale Leistungsschau, die vom 29. April bis 3. Mai 2015 ihren Relaunch feiert. Weitere Infos sind unter www.rhema.ch oder im Facebook erhältlich.

Die Mitglieder des RHEMA-Beirates:
Christof Benz, Gewerbe- und Industrieverein Altstätten
Stefan Britschgi, Rheintaler Kantonsräte
Andreas Broger, Stadt Altstätten
Claudia Graf, Sonnenbräu AG
Harald Herrsche, Rheintaler Ortsgemeinden
Bruno Locher, Kobelt AG
Manuela Rohner, Wohnhaus Widnau
Sabina Saggioro, Verein St.Galler Rheintal
Urs Sieber, Kulturverein Widnau
Patrick Sonderegger, F. Sonderegger AG
Benno b. a. Stadler, Photographik
Carsten Zeiske, Gewerbeverein Diepoldsau
Markus Zoller, Gastgemeinde Au
Rolf Zollinger, Rheintaler Raiffeisenbanken

Der Messebeirat ist ein breit abgestütztes Gremium mit Vertretern aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.